Ortsteil Friesdorf

Friesdorf liegt in einem landschaftlich reizvollen Gebiet des Ostharzes, direkt im Wippertal. Der Ort ist südlich und nördlich von Bergen und Wäldern umgeben und durch ihn hindurch fließt die Wipper. Friesdorf hat ländlichen Charakter und liegt ca. 3 km südlich der Klausstraße B 242 (Harzhochstraße). Die höchste Erhebung ist der Kohlberg mit 358 m ü NN.

Der Name des Ortes, urkundlich im 8. Jh. Fridurichesdorpf, 1400 Friessdorf, bedeutet das Dorf Friedrichs. Nordöstlich von Friesdorf liegt Rammelburg, dass 1950 eingemeindet wurde.

Die Entwicklung von Friesdorf ist eng mit der des Amtes Rammelburg verbunden. Aus der Freiherrschaft Arnstein entwickelte sich das Burgamt Rammelburg. Der Name Rammelburg kommt aus dem Keltischen – „Rammene“ = Felsen, auf Felsen gebaut. Urkundlich wird Rammelburg 1258 erstmals Rammeneborgh genannt.

Das malerisch in Wäldern eingebettete und im Stil der Renaissance gebaute Schloss Rammelburg ist heute in Privatbesitz.

Der kleine Ort Friesdorf ist durch einen Erwerbszweig Ende des 19. Jahrhunderts mit der Weltgeschichte verknüpft. Zu dieser Zeit war Dr. Johannes Lepsius Pfarrer in Friesdorf. Er gründete 1892 eine Teppichfabrik und schaffte Arbeit für 40 Mädchen und Frauen. Am 02.12.1902 gründete Herr Karl Eduard Gottlob Otto in Friesdorf die erste Stielfabrik auf dem Gelände der Dorfkirche. Seit 1990 befindet sich dieser Betrieb (heute „Holzwaren GmbH“) in der 4. Generation der Familie Otto.

Wanderfreunde finden in und um Friesdorf Wanderwege in alle Richtungen, im romantischen Wippertal, im idyllischen Kammerbachtal bis hinauf zum Hotel Rammelburgblick.

Die Sankt Marien Kirche befindet sich im Ortskern von Friesdorf.

Friesdorf befindet sich an der Bahnlinie der Wippertalbahn „Wipperliese“.

Die Einwohner feiern mit ihren Gästen ihr jährliches Heimatfest „Groß Neujahr“. Ganz traditionell begrüßen die Friesdörfer seit Generationen das Neue Jahr am 2. Wochenende im Januar. Ein Umzug durchs Dorf mit Erbsbär, Hexe und Bärenführer endet im Gasthof. Zu Ostern wird mit dem Abbrennen eines Feuers im Badewinkel der Winter vertrieben.

 

 

Veranstaltungen
Keine aktuellen Veranstaltungen gefunden
Zahlen & Fakten
Ortsteil
Friesdorf
Einheitsgemeinde: 06343 Stadt Mansfeld
Einwohnerzahl: 300 (Stand 03/2018)
Fläche: 18,03 km²
Ortsbürgermeister: FrauKarin Scharwey
Adresse:
Rammelburger Hauptstraße 7
Telefon: 034775/20519
Fax: -
E-Mail: karinscharwey@t-online.de
Sprechstunde:
Dienstag 17:30 - 18:30 Uhr
Friesdorfer Dorfstraße 5

Sehenswürdigkeiten

Schloss Rammelburg - Friesdorf

Schloss Rammelburg wurde im Stil der Renaissance im 13. Jahrhundert gebaut und ist malerisch in Wäldern eingebettet. Der Name Rammelburg kommt aus dem Keltischen. "Rammene" ist der Felsen – auf Felsen gebaut.

Kirche St. Martin